Motzmontag-Blogparade.jpg

Ich möchte noch einen Beitrag zu unserem Urlaub in der Türkei nachreichen, der perfekt zum Motzmontag passt. Infos zur Blogparade findet ihr hier. Es dieses Mal um einen Hotelfotograf, der mir im Urlaub total auf die Nerven gegangen ist. Ich kann mir vorstellen, dass es euch schon einmal ähnlich gegangen ist.

Ich habe euch ja schon erzählt, dass wir mit unserem Urlaub im Club Grand Side ein glückliches Händchen bewiesen haben. Komisch war trotzdem der 16./17. Juli. Ihr erinnert euch – der Tag des versuchten Putsches. Wir haben von alledem erst etwas mitgekriegt, als der Putsch schon vorbei war. Erst am Abend las mein Mann davon im Internet und haute es mir anstelle einer “Gute Nacht” um die Ohren. Das Gefühl war schon komisch, da ich überhaupt nicht einschätzen konnte, welche Auswirkungen dieser Putsch auf das Land haben würde. Mit einigen Wochen Abstand wissen wir das ja nun, aber damals hatte ich einfach nur ein komisches Gefühl.

Nervfaktor Hotelfotograf…

DSC07844

Für die politische Situation kann das Hotel aber nichts, also beglücke ich euch weiter mit schönen Urlaubsbildern. Die ich übrigens selbst fotografiert habe, da der Hotelfotograf mein negativstes Erlebnis des gesamten Urlaubs war. Die Fotografen hatten eine kleine Bude auf dem Hotelgelände und verbrachten den ganzen Tag damit, Leute einzulullen und ihnen ein Shooting aufzuschwätzen. Erwartet hier die üblichen Urlaubsshootings, die es in jeder Hotelanlage gibt. Der Stempel “Fotografiert im Urlaub” prangte quasi unübersehbar auf allen Motiven.

Trotzdem will man natürlich ein paar nette Fotos der kompletten Familie haben. Denn als Bloggermama fotografiere ich zwar viel, bin aber leider nur sehr selten auf den Fotos mit den Kindern zu sehen. Ich habe schon gewitzelt, dass meine Kinder später denken werden, dass Papa Z alleinerziehend war. Schließlich ist er ständig auf den Fotos zu sehen, ich aber nicht. [Herr Z, falls du das liest: Wink mit dem Zaunpfahl. Fotografier mich gefälligst mal mit meinen Töchtern!!]  Kurz und gut, am vorletzten Tag war es so weit und wir ließen uns von dem Hotelfotograf in mal mehr, mal weniger unnatürliche Posen verbiegen.

Trotzdem wurde die Hälfte (50) der Fotos sogar ganz schön. Leider waren die Fotos mit einem so schlimmen strahlenden Filter versehen, dass man geblendet die Augen schließen musste, wenn man sich die Fotos ansah. Was war also mein Problem, werdet ihr euch fragen. Ganz einfach: der Preis.

… der Preise nach Gutdünken macht

Eine Bekannte hatte uns am Vorabend erzählt, dass sie den Fotografen heruntergehandelt hatte, und zuletzt 60 Bilder samt Dateien für 180 Euro gekauft hat. Die kühnen Rechner unter euch wissen sofort: Aha, pro Foto 3 Euro. Ein guter Preis. Leider galt der nicht für uns. Wir hatten die Wahl zwischen dem Komplettset (= 100 Dateien) für 210 Euro, oder einem Einzelbild für jeweils 10 Euro.

Wer mich kennt, weiß, dass ich in solchen Situationen gerne ausflippe. Mir ist es ehrlich gesagt echt zu blöd, mich hinzustellen und stundenlang zu feilschen und dem Fotografen schöne Augen zu machen, nur um denselben Preis wie der andere Gast zu erhalten. Leider war sie schon abgereist, sonst hätte ich sie vorgeschickt…

Das Ende vom Lied war, dass ich abgehauen bin und dann meinen Mann geschickt habe, um 3 Familienfotos auszusuchen. Denn die kann ich nun mal nicht selbst fotografieren. Eines der Fotos seht ihr übrigens auf meiner PR-Seite. Aber meine Kinder kann ich auch selbst fotografieren, also schnappte ich mir kurzerhand selbst Kamera und Kinder und ließ die beiden nochmal posieren.

DSC07798DSC07806DSC07821DSC07729DSC07735

Ich finde, die Bilder sind ganz schön geworden, auch wenn sie am Strand keine Lust mehr hatten. Daher nur ein Foto von hinten, da ich ihre Grimasse nicht im Netz präsentieren möchte. *grins*

Dies sind also die letzten Fotos von unserem Urlaub in Side. Ich hoffe immer noch, dass sich die Lage wieder beruhigt. Ich wäre so gerne jetzt in den Herbstferien noch einmal in dasselbe Hotel gefahren. Jetzt habe ich endlich mein Traumhotel gefunden, und dann erlaubt die politische Lage im Land keinen erneuten Besuch. Soooo schade…. auch, wenn ich die Urlaubsfotos wieder selbst machen muss.

Hier könnt ihr euren Motzmontag-Beitrag wieder einstellen, wenn ihr möchtet:

‘);

Merken

Merken