Überlegt ihr auch, mit welchem Spielzeug ihr euren Kleinen am ehesten eine Freude machen und sie vielleicht auch noch fördern könnt? Gar nicht so leicht, sich in ein Baby hineinzuversetzen. Eine Liste mit Tipps für Geschenke für Babys wäre echt hilfreich!

Zum Greifen lernen war bei meinen Kindern der Oball der absolute Renner. Ob mit oder ohne Rassel – jede Mami hatte ihn für ihr Kind. Tatsächlich fingen auch die weniger greiffreudigen Babys an, mit dem Oball zu üben.

     

Aber jetzt? Rassel? Spielbogen? Mit Reis gefüllte Dose? Spieluhr? Plüschtiere? Handy mit Tönen? Und das in Rot, Blau, Gelb, Grün oder Rosa? Dank Leihgaben von Freunden haben wir ALLES! Deshalb freue ich mich, das Geheimnis lüften zu können. Das absolute Lieblings-Spielzeug ist ein…

Waschzettel!!

Vermutlich wunderte sich mein Baby, warum an dem TOLLEN Waschzettel noch so viel Spielbogen mit dran ist. Und so ist es bei allem: egal, ob Decke, Plüschtier oder Rassel – Hauptsache, Waschzettel. Üblicher Dialog (oder Monolog), wenn Baby geweint hat: “Mensch, guck doch mal, was für ein super Waschzettel!” Baby hört auf zu weinen und schwupps! hinein in den Mund. .. . Da frage ich mich, warum die Hersteller nicht schon längst auf die Idee gekommen sind, das überflüssige Spielzeug einfach wegzulassen und mehrere Zettel aneinander zu hängen. Interessanter geht doch gar nicht, zumindest aus der Sicht meiner Tochter.